lt24

Sponsoring& Partnerschaften

Sponsoring

FIA European Truck-Racing

Truck-Racing gehört neben der Formel 1 zu den populärsten Motorsportserien Europas. Bei dieser Rennserie treten speziell konstruierte und präparierte Wettbewerbs- bzw. Renntrucks und deren Fahrer auf unterschiedlichen europäischen Rennstrecken gegeneinander an. Die Europameisterschaft im Truck-Racing gibt es seit 1985. Die Regularien und Ausrichtungen änderten sich allerdings mehrmals im Zeitverlauf. Erst seit 2006 wird die Serie als vollwertige Europameisterschaft durch die FIA (Fédération Internationale de l’Automobile) gewertet.

Seit 2018 unterstützt die LKW-TEILE24 GmbH diese Sportart mit viel Hingabe

Don’t Touch Racing

Das Team „Don't Touch Racing“ besteht aus sieben Personen. Neben Fahrer André Kursim und Teamchef Sven Walter sind noch weitere Teammitglieder an Bord, um die 1.150 PS-starke IVECO Race Truck “Maggie” rennbereit und konkurrenzfähig zu machen.

Sven Walter, der seit 2004 ein Logistikunternehmen mit 145 Mitarbeitern führt, kam 2013 erstmals mit dem Truck-Rennsport in Kontakt. Damals war er als Besucher unterwegs und anschließend so begeistert, dass er schließlich in den darauffolgenden Jahren als Sponsor auftrat und 2018 dann erstmals mit seinem eigenen Rennteam an den Start ging.

Die ersten Testfahrten mit dem neuen Truck fanden vom 14.04.2018-18.04.2018 im Autodrom in Most statt. Mehrere Rennteams fanden sich in Tschechien ein, um ihre Trucks auf die Piste zu schicken und ausgiebig zu testen. Die drei Testtage dienten vor allem auch dazu, sich auf die kommende Saison vorzubereiten und die vorgenommenen Veränderungen am Fahrzeug zu prüfen bzw. die Feinjustierung vorzunehmen. Insgesamt waren 13 Race-Trucks auf der Teststrecke unterwegs.

Die Testfahrten haben wir zum Anlass genommen, um uns das Ganze mal persönlich anzuschauen.

Rückblick Autodrom Most 2018
Wir folgten der Einladung von Sven Walter und fuhren am 17.04.2018 ebenfalls nach Most. Dort erwarteten uns jede Menge Trucks, viel Lärm und jede Menge interessante Hintergrundinformationen. Wir wurden freundlich vom „Don't Touch Racing“-Team empfangen und der weiß-gelbe IVECO-Truck war kaum zu übersehen.
Das Team reiste bereits 2 Tage zuvor mit insgesamt drei 40-Tonnern an, wobei etwa 25 Tonnen reines Renn-Equipment transportiert werden musste. So wurden z. B. viele Reifen inklusive der Reifenmaschine mitgenommen, denn pro Rennwochenende werden zwei Sätze Reifen komplett abgefahren. Und nur mal so am Rande: ein Renntruck verbraucht einen Liter Diesel auf einem gefahrenen Kilometer! Das bedeutet, es wird jede Menge Sprit benötigt!
Außerdem hat das Team einen eigenen Versorgungswagen, von dessen Vorzüge wir uns bei einem kräftigen Mittagessen überzeugen konnten. Für die Rennwochenenden selbst reist ein eigener Koch mit, der bis zu 750 Gäste des Teams mit Leckereien versorgen kann. Nach den drei Testtagen hieß es dann die Zelte in Most abzubrechen und die Vorbereitungen für den Saisonstart in Misano zu treffen.

Mittlerweile hat André etliche Siege, darunter 3 x Platz 1, 2 x Platz 2, 3 x Platz 3 (Stand: 09/2020) für Don’t Touch Racing mit Maggie geholt und wir sind stolz, das erfolgreiche Team zu unterstützen.

Rennabteilung der Heinrich Hecker KG

Die Rennabteilung der Heinrich Hecker KG sponsern wir seit 2020. Kennengelernt haben wir den sympathischen Teamchef und Fahrer Clemens Hecker auf einem Rennen in 2019. Uns war direkt klar, dass wir Clemens, der neben seinem professionellen Rennsporthobby ein eigenes Transportunternehmen führt, gern unterstützen.
Seit seiner ersten Truckracing Erfahrung 2017 nimmt Hecker nun regelmäßig mit seinem 6-köpfigen Team an Truckrennen teil. So trat er bereits mehrfach beim DTR (Dutch Truck Racing) an und 2019 das erste Mal bei der FIA race-by-race am Nürburgring. Seit 2020 fährt er nun eine komplette Rennsaison der FIA European Truck Racing Championship. Leider konnten aufgrund von COVID-19 nicht alle geplanten Rennen stattfinden. Clemens konnte sich bei seinem Debüt in Autodrom Most über den dritten Platz im Grammer Cup des 1. Rennens freuen. Wir sind gespannt, welche Erfolge die Rennabteilung der Heinrich Hecker KG noch einfahren kann und drücken für alle Wettbewerbe kräftig unsere Daumen.

SG Eintracht Peitz

Wir sind nicht nur Fans des Rennsports sondern auch des Fußballs. Unser Heimatverein SG Eintracht Peitz umfasst 225 Mitglieder in 13 Teams.

EintrachtPeitz.jpg

Was uns besonders an dem Verein fasziniert, ist das starke regionale Engagement und die Innovation, mit der er beispielgebend ist. 2019 und 2020 gewann der Club u. A. den “Sterne des Sports” Award Bronze im Bundesland Brandenburg, eine Initiative des Deutschen Olympischen Sportbundes e.V. (DOSB) und der Volksbanken Raiffeisenbanken in Deutschland, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR). Mit diesem Wettbewerb wird das besondere ehrenamtliche Engagement von Sportvereinen gewürdigt.

Wir stehen hinter dem Verein, der seit 1924 existiert und inzwischen neben dem Fußball auch Sportarten wie Radsport, Volleyball, Handball, Karate und Gymnastik fördert. Der Fokus liegt nicht nur auf der Ausübung des Sports, sondern auch auf Umweltbewusstsein und -schutz. SG Eintracht Peitz kompensiert mittlerweile die Hälfte des eigenen CO²-Ausstoßes durch eine eigene Photovoltaikanlage auf dem Vereinsdach und hat sich zum Ziel gesetzt, auch die fehlende Hälfte zu schaffen und bald der “erste klimaneutrale Verein Deutschlands” zu sein. Mit Freude unterstützen wir als Sponsor den Einsatz der Vereinsmitglieder.

Partnerschaften

Park Your Truck

Wir sind dafür da, dass LKWs und Nutzfahrzeuge dank schneller Ersatzteillieferung zügig wieder rollen. Doch die Fahrzeuge und ihre Fahrer müssen aufgrund von Lenkzeitbeschränkungen selbstverständlich auch stehen. Die Parkplatzsituation in Deutschland und über die Grenzen hinaus ist teilweise unzumutbar. Wegen überfüllter Rastplätze müssen Fahrer ihren Truck in Gewerbe- oder Wohngebieten (teilweise rechtswidrig) abstellen, um dort ihre wohlverdiente Pause einzuhalten.

ParkYourTruck.jpg

Die Park Your Truck GmbH hat sich dieser Problematik angenommen und arbeitet seit 2013 daran, Parkplätze und Flächen zu akquirieren, um diese Speditionen und Fahrern anbieten zu können. Mittlerweile konnte das Team um Gründerin Denise Schuster über 10.000 Parkplätze in Deutschland zur Verfügung stellen.
Wie schafft man das? Indem man durch Eigeninitiative mit den Kommunen und autobahnnahen Gemeinden ins Gespräch geht. Dahinter steckt viel Arbeit, Herzblut und Engagement.

Das 3-köpfige Park Your Truck Team weiß wovon es spricht, weil es den direkten Draht zu Fahrern und Logistikern sucht. In Analysen kam heraus, dass im Schnitt 4-5 Anläufe unternommen werden müssen, um einen LKW-Stellplatz zu finden. Der sowieso schon hohe CO²-Ausstoß eines Trucks steigt durch die Suche also umso mehr.
Umso besser, dass Park Your Truck mittlerweile über 120 Flächenbesitzer hierzulande vom ausgezeichneten Konzept überzeugen konnte und Berufskraftfahrer nun in Autobahnnähe auf Firmengeländen, Messeparkplätzen oder Werkstattfreiflächen parken können und das, ohne lange zu suchen.

Auf park-your-truck.com können sich Speditionen direkt registrieren und erhalten alle Informationen rund um buchbare Alternativparkplätze. Mit einem vorhandenen Zugang können über das Buchungsportal Park Your Truck Stellplätze für einer Lenkzeitpause gebucht werden.
Zudem können sich Anbieter von Parkplatzflächen am Autohof, Truck-Stop, an Tankstellen oder Speditionshöfen sowie Besitzer von ungenutzten Flächen und Liegenschaften direkt bei unserem Premiumpartner aus Dessau-Rosslau melden. Das Team ist dankbar für jeden Unterstützer, damit das Ziel - die fehlenden 30.000 bis 50.000 Parkplätze an den Autobahnen auszugleichen, erreicht werden kann.

Gerne möchten wir als LKW-TEILE24 GmbH zur Zielerreichung beitragen und werden unseren neu gewonnen Partner Park Your Truck entsprechend supporten. Denn nichts ist wichtiger, als die Sicherheit auf der Straße!

 

FVI - Versicherungen rund um das Transportgewerbe

Ist Ihr Fachgebiet das Transport- und transportnahe Gewerbe? Gerne empfehlen wir Ihnen in diesem Fall unseren langjährigen Partner FVI.

FVI-Versicherungen.jpg

FVI steht für fairen, versierten und individuellen Service, der seit 1993 vertrauensvoll garantiert wird. Dank vielfältiger Kooperationen kann FVI weltweiten Versicherungsschutz bieten, während Sie Ihren Fokus auf Ihr Transportgeschäft legen können. Unabhängig von Versicherungsgesellschaften, Banken, o. Ä. arbeitet das Team von FVI mit Ihnen gemeinsam an einer bestmöglichen Absicherung für Ihren speziellen Bedarf. Dabei findet, betreut und verwaltet Ihr persönlicher Ansprechpartner das optimale Preis-/Leistungsverhältnis sowie intelligente Deckungskonzepte und sorgt mit einer stetigen Marktbeobachtung für eine Anpassung an aktuelle Anforderungen. Doch es geht dabei nicht nur um eine Absicherung des IST-Zustands. Vor allem die langfristige Beratung in Richtung Vermeidung von Schäden durch Entwicklung eines Maßnahmenkataloges und Geschäftsentwicklung, dank sachdienlicher Hinweise, sorgt für eine solide, beständige und faire Zusammenarbeit.

Für eine Kontaktaufnahme nutzen Sie die unter FVI Service gelisteten Kommunikationswege.